aktivitäten 2016/17...

KUNSTHAUS KÖFLACH

4 Positionen:
Wolfgang Garofalo
Gerhard Almbauer
Engelbert Rieger
Willy Rast

Ausstellungseröffnung
Freitag, 31. März 2017, 19.00 Uhr

Begrüßung
Bürgermeister Mag. Helmut Linhart

Zur Ausstellung
Mag. phil. Ernst Wenzel Mracek [youtube...]

Ausstellung bis 14. Mai 2017

PARALLELEXISTENZEN

Donnerstag, 09. März 2017, 19.30 Uhr
ORF Steiermark Funkhausgalerie, Marburger Straße 20, 8042 Graz

Parallelexistenzen nennt Willy Rast seine Ausstellung in der ORF Funkhausgalerie und platziert seinen malerischen Nachtexpress zwischen sprachlosen Kaulquappen, gepanzerten Maulwurfsgrillen und gefräßigen Gottesanbeterinnen. Denn, wo sonst als vor der eigenen Haustür ist der Pinsel anzusetzen? Denn, aus was anderem als den eigenen Freuden und Unheimlichkeiten speist sich der künstlerische Umgang mit den Anschwemmungen des Allzuvielen? Und was anderes als der abwägende Blick urteilt als Seismograf am Prozess der Aneignung? Das Ganze versprudelt der Weltgeist, das Jiu Jitsu des Künstlers aber, sortiert die hysterisch anrudernden Gelenke paradoxer Gleichzeitigkeit ins exemplarisch Gestalthafte. So macht man das Ganze zum Fall. Kurz, ein Charakter, Cèzanne nennt es „ein Temperament“, ordnet die Anfragen des Dinglichen ins Geviert des Bildes. Das Match lautet also: Pigment versus Licht. Ums Abschildern des Lichts am Gegenstand, ums assoziative Einsprengseln im Motorischen und letztlich um den Ritt auf der Welle, geht es also in der Malerei von Willy Rast. Und wer würde nicht Melancholiker, in den nebligen Schwammerlgründen seiner versteckten Waldheimat, wo Igel und Hase es auf unübersichtlichen Landstraßen mit ehrgeizigen Renntraktoren aufnehmen müssen? Und natürlich reicht die Relvanzheische auch bis zu Willy Rasts Rasenmäher, aber, und das zeichnet seine Malerei aus, alles was ihm über den Weg läuft, wird mit der eigenen Lebenserfahrung abgeglichen und die Forderungen der Bildwirklichkeit geben letztlich den Ausschlag für das, was in seine Bilder Eingang findet. Alles, was Kunst zum Kommentar machen möchte, oder zum glitzernden Wasserkopf, spielt durchaus eine Rolle; es bildet die Zaunlatten, in deren Zwischenraum sich das tatsächliche Spielfeld des Ästhetischen befindet. Neugier ist also angebracht, auf das, was Willy Rast aus seiner unmittelbaren Nähe ins Bild, in Bilder, gesetzt hat.

Erwin Michenthaler

Ausstellung bis 2. April 2017, täglich von 09.00 bis 18.00 Uhr

Kunstherbst Demmerkogel "INKLUSION"

AUSSTELLUNG WILLY RAST

Sausaler Wein- und Kulturkeller
Schloss Harrachegg
8444 St.Andrä-Höch, Höch 1

Vernissage 14. Oktober 2016, ab 15.00 Uhr
Offizielle Eröffnung 19.00 Uhr

Literarische Lesung: WILFRIED GOTTWALD
Musik: Band CAFE HEIDI

Ausstellung bis 23. Oktober, täglich von 14 bis 19 Uhr